Mel Ramos (*1935-)

Mel Ramos gilt heute als einer der letzten noch lebenden Vertreter der amerikansichen Pop-Art Bewegung die in den 60er Jahren entstand. Seinen individuellen Stil entwickelte er indem er die bekannten Elemente der Pop-Art Bildwelt, mit dem nackten weiblichen Körper in Verbindung setzte. "Ich achte darauf, dass meine Bilder nicht allzu erotisch sind und einen Anflug von Humor haben. "Sex sells!". Der amerikanische Pop-Art-Künstler versteht es, Zeitgeist und Lebensgefühl der amerikanischen Konsumkultur durch das Sichtbarmachen von Körperkult und Konsum in seinen Bildern ikonenhaft zum Ausdruck zu bringen. Die Pop-Art Künstler deren prominenteste Vertreter Andy Warhol, Roy Lichtenstein oder auch Robert Rauschenberg waren, faszinierten sich an der modernen Konsumgesellschaft, die die entbehrungsreiche Nachkriegszeit ablösten. Mel Ramos ließ sich von Comics, Pin-Ups, Playboy und weiteren Kultmagazinen inspirieren. In seinen Bildern ist der Hintergrund meist einfarbig, knallig, poppig. Mal liegt eine Frau lasziv auf einer Zigarre, mal steht sie in einem Coca-Cola Glas oder sitz auch mal auf einer Campbell's Soup Dose. Dies macht seine Werke irritierend und sogleich nachdenklich. Übrigens: den Körper übernimmt er meist von seiner eigenen Frau. Mel Ramos lehrte von 1966 - 1997 als Professor für Malerei an der California State University in Hayward. Seine Werke hängen in den wichtigsten modernen Museen weltweit. 

Sie möchten ein Bild von Mel Ramos kaufen ? Diese und weitere Arbeiten finden Sie in unserer Galerie!

Alle Mel Ramos Bilder sind konservatorisch hochwertig gerahmt!

Zurück zu "Künstler"