Elke Bagheri (*1948-)

Schon in frühester Judeng entdeckte Bagheri ihre Liebe zur Malerei. Nach dem Besuch des Gymnasiums studierte sie an der Kunstakademie in München. Ihr gelang es innerhalb kurzer Zeit, ihre Technik mit viel Liebe zum Detail zu perfektionieren. Inzwischen sind ihre Arbeiten in vielen Ländern, vorallem Amerika, bekannt. Auch in Deutschland brachten zahlreiche Ausstellungen ihr viel Anerkennung. Elke Bagheri bevorzugt vor allem Pastelltöne in ihren Blumengemälden sowie warme erdfarbene, goldgelbe bist rotbraune Töne in ihren Landschafts- und Tiergemälden.

Zurück zu "Künstler"