Falko Behrendt (*1951-)

Falko Behrendt wurde 1951 in Torgelow/Mecklenburg-Vorpommern geboren. Von 1971-1975 studierte er an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden, und erwarb 1975 sein Diplom als freischaffender Maler und Graphiker. Während seiner nunmehr über 40 Jahre währenden Schaffenszeit wurde Falko Behrendt mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter "Junge Künstler der DDR", Graphikpreis der Internationalen Senefelder Stiftung sowie das Arbeitsstipendium der Dr.-Hans-Hoch-Stiftung in Neumünster. 1990, nach der Öffnung der DDR übersiedelte Behrendt nach Lübeck, wo er bis heute lebt. Er kann bis heute auf 350 Einzelausstellungen und 450 Gemeinschaftsausstellungen in In-und Ausland zurückblicken, seine Werke sind aber auch in zahlreichen Museen wie den Staatlichen Museen in Berlin und im Museum der Bildenden Künste in Leipzig zu sehen. An der Ostsee geboren, konzentriert er sich darauf, Städte wie Lübeck und Rostock von ihrer schönsten Seite wiederzugeben.

Sie erhalten zu jedem Bild ein Zertifikat!

Zurück zu "Künstler"