Hans Becker (*1930-)

In Hans Becker begegnet man einem Maler mit dem glücklichen Talent, einen vergangenen Augenblick so lebendig wachzurufen, als wäre man selber noch einmal dabei. Durch seinen unerschöpflichen Reichtum an Motive geht ein stets gleicher Charakter, der seine Bilder unverkennbar macht. Es ist die souveräne Handhabung des Plattenmessers, mit dem er das Motiv, den Moment, nicht malt, sondern erweckt. Seine Gemälde sind zeitlose Impressionen, die in jede Umgebung hineinpassen. Bilder, die den großen Kreis seiner Freunde immer aufs neue faszinieren. Bilder, die viele Sammler im In- und Ausland zu ihren glücklichen Besitzern machen.

Zurück zu "Künstler"