Jean-Claude Carsuzan (*1938 -)

Jean-Claude Carsuzan wurde 1938 in Bordeaux in Südfrankreich geboren. Nach der Mittleren Reife besuchte er für 5 Jahre die "Bordeaux Art School". Seine ersten Werke wurden in Ausstellungen in den Provinzen  Frankreichs gezeigt und seine erste Einzelausstellung hatte er 1960 im Alter von 22 Jahren. Als Kunst-und Dekorationslehrer arbeitete er an der"Ecole des Arts appliqué " in der Gironde. 1963 verliess er den Lehrstuhl um sich ausschließlich seiner Malerei widmen zu können. Heute geht Carzusan dieselben Wege wie Paul Gauguin zwischen Pont -Aven und Concarneau ganz am Ende der Welt. Er erfasst die Natur, die sich bewegt, sich ändert und gibt ihr ein Aussehen für die Ewigkeit. Ob es sich um einen Strand, die Haut einer Frau, die Blumenkronblätter der Hortensien oder den Himmel vor einem Gewitter handelt. Carsusan faßt das Unsichbare und macht es greifbar, die Essenz der Natur macht er sicht-und fühlbar. Bilder von Carzusan werden in Frankreich und im Ausland vertrieben.

Sie erhalten zu jedem Bild ein Zertifikat!

"Zurück zu Künstler"