Milan Chabera (*1954-)

Milan Chabera wurde 1954 in Prag geboren. 1968 erhielt er bereits den ersten Preis für seine Graphik an der Volkskunstschule Prag. Nach Besuch der Fachhochschule für Kunst wurde er an der Akademie der Bildenden Künste in Prag angenommen, wo er unter Professor Oldrich Oplt und Professor Jan Smetana von 1974-1979 studierte. Seit 1981 ist Milan Chabera freischaffender Künstler mit zahlreichen Ausstellungen, darunter auch in Moskau, Polen, USA und Frankreich. Chabera beherrscht die Landschafts-und Figuralmalerei in unterschiedlichen Techniken, bewegt sich sicher im Medium der Graphik, kreiert phantastische Keramiken und arbeitet an Steinskulpturen. Die vorangige Liebe gilt allerdings der Malerei. Chaberas Bedeutung zeigt sich klar in seinen expressiven figurativen Gemälden, die seit mehr als 10 Jahren von Museen und Privatsammlern geschätzt werden. Milan Chabera ist ein Repräsentant des zeitgenössischen Expressionismus, seine Arbeiten kombinieren einen pulsierenden Pinselstrich mit dynamischem Gebrauch lebhafter feiner Linien. Den motivischen Ausgangspunkt bilden die Erfahrungen des Malers im Alltag. Gefiltert durch die hervorgerufenen Emotionen des Künstlers spiegeln Chaberas Werke dessen Beobachtungen und Erlebnisse wider.

Sie erhalten zu jedem Bild ein Zertifikat!

Zurück zu "Künstler"