Ursula Daphi (*1923 - 2013)

Seit 1937 hatte Ursula Daphi den festen Wunsch Malerin zu werden. Seit 1938 bekam sie Unterricht in Malerie, Grafik und Bildhauerei in den Städtischen Förderklassen für bildnerisches Gestalten zu Osnabrück. 1944 absolvierte sie ihr Staatsexamen in Leipzig. Sie übernahm eine Ausstellung als Werk- und Zeichenlehrerin in Osnbarück. 1951 gab sie den Schuldienst auf, um sich intensiv der Malerei und der Familie widmen zu können. Über die Malerei hinaus entstanden auch Arbeiten im Bereich Kunst am Bau, z.B Mosaik am Südamerikahaus des Osnabrücker Zoos oder die Glasfenster der St. Jacobus-Kirche in Osnabrück.

Zurück zu "Künstler"