Ernst Fuchs (*1930 - 2015)

Schon im Alter von 15 Jahren fühlte sich Ernst Fuchs als Künstler berufen und wurde an der damals nach dem Krieg wieder eröffneten Akademie der Bildenden Künste aufgenommen. Von 1950 - 1962 lebte und arbeitete Fuchs in Paris, unterbrochen von Reisen nach Amerika, Spanien, England und Italien. In diese Zeit fallen seine ersten großen Museums- und Einzelausstellungen. 1962 kehrt er als international bekannter Künstler in seine Heimatstadt Wien zurück, wo er vier Jahre später zum Professor berufen wird. Fuchs war Mitbegründer der Wiener Schule des Phantastischen Realismus.

Zurück zu "Künstler"