Friedrich Hundertwasser (*1928 - 2000)

Der 1928 in Wien geborene Künstler fertigte bereits im Kindesalter unermüdlich Zeichnungen an. Lieblingsmotive waren zunächst Landschaften und Häuser in der Umgebung Wiens. Neben der Malerei standen der Umweltschutz und die Architektur im Zentrum seines Interesses. So setzte er sich aktiv gegen die Nutzung der Kernenergie ein. In der Architektur sah er sich als Rebell, der sich für ein menschengerechtes Bauen einsetzte. Er äußerte seine heftige Kritik anhand von Manifesten und öffentlichkeitswirksamen Aktionen. In Wien bekam er 1979 erstmals die Chance, an einem neuartigen Architekturprojekt, dem Hundertwasser-Krawina Haus mitzuwirken. Der Erfolg dieses Projekts war der Grundstein für viele weitere Planungen, mit denen Hundertwasser in der Folge beauftragt wurde.

Zurück zu "Künstler"