Jae-Won Jung

 

Die Bedeutung der Takbon

Takbon beschreibt eine spezielle koreanische Methode zur Herstellung von Bildern. Hauchdünnes Maulbeerpapier ist die Basis auf der das handgeschnitzte Motiv mithilfe eines Pinsels durchgerieben wird. Die bevorzugten Themen der koreanischen Kunst kreisen um das Thema Harmonie: Harmonie zwischen Mensch und Natur, Zwischen Ost und West, Nord und Süd, Harmonie zwischen den Menschen. Die Takbon - als Bestandteil der künstlerischen Arbeit von Sottaehanul - repräsentieren den Gedanken des "Wooriismus". Dieser basiert auf der Harmonie zwischen dem "Ich" und der Umwelt. "Woori" bedeutet "Wir" - im Gegensatz zum "Ich" oder "Ich und Andere" Weitere Arbeiten finden Sie in unserer Galerie.

Alle Bilder sind konservatorisch hochwertig gerahmt! Sie erhalten zu jedem Bild ein Zertifikat!

Zurück zu "Künstler"