Leander (*1949-)

Leander beschäftigte sich zunächst mit der norddeutschen Landschaft in realistischer Form. Während seiner Studienreisen nach Italien und Frankreich wandelten sich seine Landschaftsbilder in Architektur- und Landschaftsdarstellungen. Die sich anbietende Kurisierungsmöglichkeit der Fläche nutzte er konsequent. Neben den üblichen Malmaterialien kam ungewöhnliches Material zum Einsatz. "Was" er darstellt und "wie" er es umsetzte macht ihn zu einem Maler der Gegenwart.

"Zurück zu Künstler"