Heinz Schölnhammer (1940 -)

Heinz Schölnhammer wurde 1940 in Wien geboren, wo er auch sein Kunststudium absolvierte. Anschließende Studienreisen in Österreich, Deutschland, Holland und Italien erweiterten seinen künstlerischen Horizont beträchtlich. Mit großer Leidenschaft realisiert Heinz Schölnhammer den Hyperrealismus in seinen Pop Art Bildern. Der Hyperrealismus zählt zu der technisch schwierigsten Stilrichtung in der Malkunst. Heinz Schölnhammer sagt selbst dazu: ES gibt verschiedene Realismen. Da ist der Surrealismus, der phantastische Realismus, der Fotorealismus, der Hyperrealismus...Und die Vorsilbe "hyper-" bedeutet ja "über-" also "überreal". Das heißt für mich: ich möchte besser als die Fotographie sein. Zum Unterschied von der der Fotographie hat das gemalte Bild eine Seele. Ein Foto hat keine Seele für mich. Weiter sagt er: Der Hyperrealismus kann formen. Ein Foto ist flach. Ein gemaltes Bild hat Körper.  Dabei vermittelt er dem Betrachter ein Gefühl der Ruhe und Ausgeglichenheit. Ein typisches Merkmal des Künstlers sind seine Farben, mit seiner perfekten Chromatik gewinnt er dem Licht, wie dem Schatten ein Höchstmaß an Ausdruckskraft ab. Heinz Schölnhammer zählt heute zu den beliebtesten Malern der gegenständlichen Kunst.

Sie erhalten zu jedem Bild ein Echtheitszertifikat!

"Zurück zu Künstler"