Hermine Zahner (*1912 - 1981)

Hermine Zahner wurde 1912 in München geboren. Die Künstlerin studierte nach dem Abitur ca. sechs Semester Mathematik und Physik, brach dann das Studium ab, realisierte ihren Jugendtraum und begann ein Studium der Malerei und Graphik an der Münchener Kunstschule. Durch die Fürsprache des damaligen Direktors "Zimmermann" vom deutschen Museum/München, erhielt sie ein Stipendiat. Erste Arbeiten von Hermine Zahner wurden für die staatliche Sammlung angekauft. 1938 wurde sie Meisterschülerin von G. J. Buchner an der Akademie der Mal- und Zeichenschule. Es folgten die ersten großen Ausstellungen mit Buchner, wie diverse Einzelausstellungen in Berlin, Tegernsee, Wörishofen, Karlsruhe etc. Seit 1960 war sie mit ihren großartigen Blumenbildern regelmäßig in der jährlichen großen Kunstausstellung im "Deutschen Haus der Kunst" vertreten. 1975 erschien ein zweiseitiger Artikel von Prof. Dr. C. J. Burkart über die Künstlerin in der Berliner Kunstzeitschrift "Telos". Hermine Zahner war Mitglied des Künstlerverbandes Isar. Die Stadt München erwarb zahlreiche Blumenstillleben der Künstlerin.

Sie erhalten zu jedem Bild ein Echtheitszertifikat!

"Zurück zu Künstler"