Folkert Rasch (*1961-)

Der Künstler Folkert Rasch wurde 1961 in Wilhelmshaven geboren, 1984 begann er sein Studium an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig. Den Abschluss machte er 1990 als Meisterschüler bei Professor Hermann Albert. Rasch konzentriert sich bei seiner Arbeit auf einige wenige Motive, die er in realistischer Manier darstellt. Leuchttürme, Strände, Zypressen, Segelboote. Während sich der Horizont immer exakt im goldenen Schnitt findet, sind die Objekte im Vordergrund stets an der Mittelachse orientiert. Rasch verfolgt eine "Idee von der Einheit" und Harmonie. Rasch will keine Ausschnitte der Realität abbilden. Konsequent vermeidet er konkrete Bezüge. Seine Bilder sind "ortlos". Zitat:"Wir sind von so viel Chaos umgeben, dass ich in meinen Bildern eine positive Utopie und Ordnung erfinde und die Dinge in eine Zuammengehörigkeit stelle, dass alles wie aus einem Guss erscheint." Einzelausstellungen seit 1990: Wilhelmshaven, Hamburg, Neustadtgödens, Wildeshausen, Köln, Essen, Siegburg, Westerland, Groningen, Bergheim, Dortmund, Emden, Bremen, Wolfsburg, Braunschweig, Mannheim, Pulheim, Worpswede, Berlin, Dresden, Paderborn, Amsterdam, Chicago, Kampen.

Alle Bilder sind konservatorisch hochwertig gerahmt! Sie erhalten zu jedem Bild ein Echtheitszertifikat!

"Zurück zu Künstler"